Tantrakurse in der LebensArt Tantra

Hier findest Du eine Übersicht über unsere aktuell angebotenen Tantrakurse

 

offene Tantrakurse: 

Tantrakurse - Lasya Tandava

Lasya Tandava

Die Lasya Tandava Meditation dient der Erfahrung des Raumes, der wir sind, und der alles beinhaltet, das ganze Leben, den ganzen Kosmos.

Es handelt sich um eine dynamische Form der Mediation, in der wir uns darin üben, gleichzeitig zu begehren und loszulassen. Wir greifen nicht nach dem, was wir willkommen heißen und groß werden lassen.

Lasya Tandava geht auf D. Odier zurück, der diese Methode auch den "Yoga der Gefühle" nennt. Einfach, weil wir unseren Erlebnisapparat (den "feinstofflichen Körper") damit vertraut machen, mit all dem zu sein, was im Gewahrsein auftaucht. Und dies ist unendlich. Lasya Tandava lässt uns hineinfallen in das, was ist. Mehr zu Lasya Tandava findest Du hier.

 

 

 

Deep RestTiefes Ruhen

Die Deep Rest Meditation ist eine anstrengungslose Form der Achtsamkeitsmeditation, die im Liegen praktiziert wird. Sie hat das Ruhen im Gewahrsein zum Gegenstand und eignet sich gleichermaßen für Anfänger*innen wie auch für erfahrene Meditierende.

Hier wird das tiefe Loslassen erfahre. Was ist das, dem Du Dich anvertraust, wenn Du an gar nichtsmehr festhälst?

Es handelt sich um eine Gewahrseinspraxis, die sich wachsenden Interesses erfreut.. Näheres zu Deep Rest hier.

 

  

 

 

Kostenpflichtige Tantrakurse:

 

Tantrakurse - Schnupperabend - dancing GaneśaTantra Schnupperabend

Der Schnupperabend ist dafür da, dir ganz unverbindlich einen ersten Eindruck davon zu machen, was wir hier unter dem Begriff Tantra teilen und vermitteln wollen und erste Tantraerfahrungen zu machen. Näheres dazu findest du bereits an anderer Stelle auf unserer Homepage, sei es in Bezug auf die Lebensart Tantra oder in Bezug auf die dahinter stehende Philosophie. ->Näheres zum Schnupperabend

 
 
 
 
 
 
 
 

Tantra Abendgruppe 

Tantrakurse - Tantra Abendgruppe - Śrī YantraDie Tantrakurse der Abendgruppe machen dich mit den Grundlagen des klassischen Tantra vertraut. Durch einen frischen Blick auf dein Erleben und die Vorstellungen von dir selbst und der Welt entsteht Raum für neue Erfahrungen von Lebendigkeit und Weite. Einfache Übungen aus dem Kaschmirischen Tantra, der Körper-Energie-Arbeit und liebevolle Begegnungen mit dir selbst und den Anderen in der Gruppe helfen dir dabei.

-> mehr zur Tantra-Abendgruppe

 

 

 

 

kaschmirische Massage

Kaschmirische Massage

Die kaschmirische Massage wird von Daniel Odier auch "der Yoga der Berührung" genannt. Sie ist eine Übung zur Erfahrung unserer Ganzheit, die sich aus dem Vijnanabhairava-Tantra ableiten lässt,

Mit einer Haltung von Achtsamkeit und Präsenz vermittelt uns die kaschmirische Massage eine tiefe und umfassende Erfahrung von Liebe in Stille. Tiefgreifende Prozesse der Heilung werden auf diese Weise möglich.

Die wache Erfahrung lässt dich erkennen, wie tief und nährend Menschen sich begegnen können.

Diese Form der Berührung geschieht absichtslos und fließend. Wenn absichtsvolle Impulse auftauchen, werden sie im Sinne der Achtsamkeit bemerkt und losgelassen. Der Körper kommt so wieder in eine feine Vibration und Schwingung, und du wirst erinnert an die Weite und Tiefe deiner Räumlichkeit und deiner Verbundenheit mit allem.

-> mehr zur kaschmirischen Massage

 

 

Paarzeit - Tantrakurse für Liebe, Intimität & Sinnlichkeit

Paarbeziehung und SinnlichkeitHier geht es um den Raum der Sinnlichkeit in der Paarbeziehung. Wenn wir uns berühren, berühren wir weit mehr als den physischen Körper. Es begegnen sich Seelen, die Liebe kommunizieren, und die Körper sind dabei sowohl Kommunikationsmitel, als auch das Erfahrungsfeld der nResonanz, in dem etwas wundervolles schwingt.

> mehr zur Paarzeit

 

 

Tantrakurse - Mantra Yoga
Mantra Yoga

Mantren enthalten die Signatur der Wirklichkeit und können uns dabei helfen, sie ins Gewahrsein zu setzen. Ihre Potenz entfalten Mantren allerdings nur, wenn sie richtig angewendet werden.

Beim Mantra Yoga werden wir mit verschiedenen Arten von Mantren des klassischen Tantrismus vertraut, wie Gāyatrī-Mantren, Mūla-Mantren, Śloka-Mantren und Bīja-Mantren einschließlich der Uccāra-Praxis.

-> mehr zum Mantra Yoga