Christel Neunert - Kursleitung

 

Christel Neunert
Die Sehnsucht nach mehr Sinnlichkeit im Alltag führte mich 2005 zu meiner ersten Begegnung mit Tantra.

Später Tantra-Jahrestraining im Oshocenter Köln und Schwerpunkterweiterungen, z. Zt. zweites Tantra-Jahrestraining bei Regina Heckert.

Mein besonderes Interesse gilt der Entwicklung von Frauen im achtvollen Miteinander mit Männern und den eigenen männlichen Anteilen.

Im Tantra durfte ich erleben, wie Mann und Frau für sich selber stärker wurden und gleichzeitig mehr Verständnis und Nähe zum anderen Geschlecht entstand. Das finde ich wunderbar.

Ein liebevolles, gewährendes Miteinander ermöglicht beim Tantra neue Erfahrungen und Heilung auf körperlicher und auf seelischer Ebene, die als Inspiration und Weiterentwicklungspunkt zur Verfügung stehen. Innere Haltungen wie Absichtslosigkeit, Offenheit, Präsenz und Nicht-Verhaftet-Sein sind starke Katalysatoren für Wachstum und die Verbindung zum größeren Ganzen. Sowohl unser Geerdet sein, unsere Wurzeln, als auch unsere Verbindung und Öffnung über uns hinaus, unsere Flügel, können gedeihen.
Achtsame Berührungen und Begegnungen, bei denen wir sowohl in Kontakt mit unserer Selbstwahrnehmung, als auch mit den Reaktionen und der Resonanz unseres Gegenübers und dessen Körper sein können, ermöglichen uns ein Verweilen im Zustand des Flow, an der Schnittstelle von Machen und Geschehen lassen.

"Tantra entspannt den Körper, öffnet das Herz und bringt den Geist in den klaren Fokus“ ~ Margot Anand

Wir können erforschen: was passiert mit mir im nahen Kontakt mit anderen Menschen. Welche Themen zeigen sich, eventuell immer wieder, unabhängig vom Gegenüber... hier geht es lang zu unseren ureigenen Prägungen, Vorlieben oder Verletzungen, die dennoch nicht unveränderlich sind. 

In geschütztem Rahmen und bei Begegnungen im gegenseitigen Einvernehmen schält sich heraus: wo bin ich, wo ist mein Gegenüber, wie können wir den gemeinsamen Moment gestalten und gleichzeitig ganz bei uns sein.

Die Fragen: was möchte ich geben, wie möchte ich empfangen, können uns Orientierung geben und uns führen. Vielleicht werden wir auch überrascht und finden neue, für uns passende und für unseren Körper bekömmliche Möglichkeiten im Tun und im Empfangen, die uns bisher unbekannt waren. 

Christel Neunert Tantraseminare

Christel Neunert 

Grundberuf Tierärztin, später Heilpraktikerin für Psychotherapie, fundierte hypnosystemische Ausbildung bei Gunther Schmidt und der amerikanischen Milton-Erickson-Gesellschaft, Gesprächsführung nach Erickson für Therapie und Beratung, MBSR, Lachyoga, TaKeTiNa® Rhythmuspädagogin, zur Zeit zweites Tantra-Jahrestraining, Einzelfortbildungen in spirituellem Tantra, Tantramassage, kaschmirischer Massage. Kursleitung hier.