Tantraseminare LebensArt nondual 

kaschmirisches Tantra - Yoga - Lasya Tandava - kaschmirische Massage

Leben und Lieben
Jenseits der Illusionen
In Frieden und Freiheit in dem zu Hause sein, was wirklich ist
Mit jeder Faser deines Seins
Tantraseminare - Tantra Yoga

Kaschmirisches Tantra

Kaschmirisches Tantra ist eine Art zu leben, die uns an das erinnert, was wir sind, an unsere Wesensnatur. Unsere Tantraseminare erforschen, vermitteln und kultivieren diese Lebensweise.

Tantraseminare, wie die Tantra Abendgruppe und Tantra Yoga, wie Lasya Tandava, meditatives Visualisieren (Dhyana) und kaschmirische Massage schaffen ein lebendiges Erfahrungsfeld und laden Dich ein, Dir selbst und anderen zu begegnen. Unsere Tantraseminare sind darauf ausgerichtet, nonduales Tantra für dich erfahrbar und in deiner Lebenswirklichkeit bewusst lebbar zu machen und in Deinem Alltag zu verankern.

 

Das nachfolgende Manifest von Christopher Wallis spiegelt den Geist wider, auf dem unsere Sicht auf nonduales Tantra beruht:

"Alles, was existiert, ist ein einziges, unendliches, göttliches, freies und glückseliges Bewusstsein, das im Bereich seines Gewahrseins eine riesige Vielfalt von scheinbar unterschiedlichen Subjekten und Objekten hervorbringt: Jedes Objekt ist die Verwirklichung einer zeitlosen Potenzialität, die dem Licht des Bewusstseins innewohnt, und jedes Subjekt, du und ich, ist dasselbe plus einem verkürzten Ort der Selbsterkenntnis.
Diese Schöpfung, ein göttliches Spiel, ist das Ergebnis des natürlichen Impulses des Bewusstseins, die Gesamtheit seiner Selbsterkenntnis in Aktion auszudrücken, ein Impuls, der der Liebe entspringt.
Das grenzenlose Licht des Bewusstseins zieht sich aus freiem Willen in endliche, verkörperte Bewusstseinsbereiche zusammen. Wenn sich diese endlichen Subjekte dann mit den begrenzten und eingeschränkten Erkenntnissen und Umständen identifizieren, die diese Phase ihrer Existenz ausmachen, anstatt sich mit der überindividuellen, übergreifenden Pulsation des reinen Bewusstseins zu identifizieren, die ihre wahre Natur ist, erleben sie das, was sie "Leiden" nennen.
Um dies zu korrigieren, verspüren einige den inneren Drang, den Weg der spirituellen Weisheit und der yogischen Praxis einzuschlagen, deren Ziel es ist, ihre falsche Identifikation zu untergraben und in der Unmittelbarkeit des Bewusstseins die Tatsache zu offenbaren, dass die göttlichen Kräfte des Bewusstseins, der Glückseligkeit, des Wollens, des Wissens und des Handelns auch die Gesamtheit der individuellen Erfahrung umfassen."

der Sinn des kaschmirischen Tantra Yoga und unserer Tantraseminare

"Diese Erfahrungseinsicht wird auf verschiedene Weise wiederholt und verstärkt, bis sie zur nicht-begrifflichen Grundlage jedes Erfahrungsmoments wird und das verkürzte Selbstverständnis und die Trennung vom Ganzen schließlich im strahlenden Glanz der vollständigen Ausdehnung zur vollkommenen Ganzheit ausgelöscht wird.
Dann umfasst die eigene Wahrnehmung die Realität eines Universums, das ekstatisch in der Animation seiner vollkommenen Göttlichkeit tanzt."
(aus C. Wallis: tantrailluminated.org)Tantraseminare - kaschmirisches Tantra - Tantra Yoga

Tantraseminare sind leicht

Dieser Blick auf kaschmirisches Tantra mag auf den ersten Blick recht philosophisch erscheinen und vielleicht schwer verdaulich klingen. Wenn du das so empfindest, dann könnte dies eine Einladung für Dich dazu sein, nochmal genau hinzulesen. Wir übersehen vieles, wenn wir unseren Gewohnheiten folgen. Eigentlich fast alles. Das Verstehen ist am Ende ganz leicht, es verlangt von uns keinerlei Anstrengung.

Das Erfahren und Erforschen der Wirklichkeit geschieht am besten im lebendigen Miteinander. Es ist wundervoll und nährend, sich abseits der Schaufensterauslagen, die wir allzu oft vor uns her tragen und abseits der Rollen, hinter denen wir uns oft verstecken, im lebendigen Miteinander der Tantraseminare zu begegnen und so neue Erfahrungen der Bewusstheit zu machen. Es ist ein Ankommen in der Wirklichkeit - ein Ankommen und Zu-Hause-Sein in dem, was Du bist.